Banner

Willkommen bei EurAsia Heart

Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind nach wie vor die Haupttodes-Ursache in Entwicklungs- und Schwellenländern und zwar bei Erwachsenen, wie auch bei Kindern. In einigen Ländern übertreffen die Todesfälle infolge nicht behandelter Herzleiden oder Herzfehler bei Kindern unter 5 Jahren diejenigen von AIDS, Malaria und Tuberkulose.

Aus diesem Grund hat unsere Stiftung, EurAsia Heart Foundation, ein medizinisches Netzwerk in Osteuropa und Asien etabliert, das sich mit Herz- und Kreislauferkrankungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen befasst.

Eurasia Heart Broschüre Juni 2016
Spenden

Aktivitäten und Events

Medienmitteilungen

  • Herzchirurgie: Patienten sollen aktiv mitentscheiden

    Wie kommt ein Patient zum Herzchirurgen? Über den Hausarzt oder Kardiologen, der den Patienten nach einer Herzkatheter- Untersuchung zum Chirurgen schickt. Besteht eine Indikation zur Operation, werden die Befunde mit dem Patienten besprochen. Oft schicken Hausärzte Patienten direkt zu mir, denn sie erkennen ja auch, wann eine operativer Eingriff in Betracht gezogen werden muss.   

  • Der Kampf um Dauds Leben

    Herzchirurg Paul Vogt bildet Mediziner in Entwicklungs- und Schwellenländern aus und legt auch selber Hand an.   

  • Adolf Ogi in Myanmar

    Eine Schweizer Stiftung unterstützt Herzchirurgen in Asien beim Aufbau von Know-how. An vorderster Front dabei: Alt-Bundesrat Adolf Ogi   

EurAsia Heart - A Swiss Medical Foundation

c/o Prof. Dr. med. Paul R. Vogt | Bellariastrasse 38 | CH 8038 Zürich | Tel. +41 44 209 25 14 | Fax +41 44 209 25 21 | E-Mail